Satzung des sfd

Name des Vereins

1. Der Verein führt den Namen „Sozialer Friedensdienst Göppingen e.V.“. Er hat seinen Sitz in Göppingen und ist in dem Vereinsregister des Amtsgerichts Göppingen eingetragen. Der Verein ist Mitglied im Diakonischen Werk der Evangelischen Kirche Württemberg e.V..

Aufgaben des Vereins

1. Der Soziale Friedensdienst Göppingen beteiligt sich mit seinen Diensten am kirchlich-diakonischen Auftrag . Er nimmt Aufgaben wahr, die dem Allgemeinwohl dienen und soziales Lernen ermöglichen.

2. Sein Schwerpunkt liegt auf der friedenspolitischen Bildungsarbeit junger Menschen. Diese richtet sich besonders an die Mitgliedsgemeinden des evangelischen Kirchenbezirks Göppingen, sowie den Freiwilligen der „Diakonie Stetten – Sozialer Friedensdienst GmbH“. Er versteht sich als Vermittler und Verstärker der friedensethischen und gewaltfreien Impulse aus dem weltweiten Bereich der christlichen Kirche in die Gemeinden des Kirchenbezirks Göppingen. Mit anderen Friedensdiensten verbindet ihn das Ziel, dem Frieden, der sozialen Gerechtigkeit und der Bewahrung der Schöpfung zu dienen.

3. Für die Erfüllung der Aufgaben des Vereins ist der Vorstand verantwortlich. Dieser kann zur Erfüllung der Aufgaben den Verein an gemeinnützigen Kapitalgesellschaften beteiligen.

Gemeinnützigkeit

1. Der Verein verfolgt ausschlißlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnitts "steuerbegünstigte Zwecke" der Abgabenordnung.

2. Der Verein ist selbstlos tätig; er verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke. Mittel des Vereins dürfen nur für satzungsgemäße Zwecke verwendet werden. Die Mitglieder erhalten keine Zuwendungen aus Mitteln des Vereins. Es darf keine Person durch Ausgaben, die dem Zweck des Vereins fremd sind, oder durch unverhältnismäßig hohe Vergütung begünstigt werden.

527efb333